Lachende Kinderaugen zu Weihnachten zaubern

 

Jedes Jahr organisiert der Round Table Club Trier in Kooperation einen Weihnachtspäckchenkonvoi. Es werden an verschiedenen Sammelstellen kleine selbstgepackte Weihnachtspäckchen gesammelt, die dann Anfang Dezember in entlegene und ländliche Gegenden Osteuropas gefahren werden. Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt Geschenke für bedürftige Kinder z.B. nach Moldawien, Rumänien, Bulgarien und in die Ukraine. Dabei steht ein Grundgedanke im Mittelpunkt: Kinder helfen Kindern.

 

Da der Club die Grundschule Reichertsberg im letzten Schuljahr mit einer großzügigen Spende von circa 5000€ unterstützt hat, haben auch wir uns als Sammelstelle beteiligt, um diese Aktion zu unterstützen. Kinder und Eltern haben zahlreiche Geschenke von Kinderkleidung über Mal- und Schreibutensilien bis hin zu Spielsachen mitgebracht, die dann während einer gemeinsamen Packaktion in Schuhkartons verpackt wurden. Durch die tatkräftige Unterstützung der Familien konnte die Grundschule Reichertsberg sich mit 40 Päckchen am Weihnachtspäckchen-Konvoi beteiligen! Damit liegen wir auf Platz 6. Dies war nur durch Ihre tatkräftige Unterstützung möglich – vielen Dank dafür! Insgesamt konnten in diesem Jahr 642 Päckchen gesammelt werden, die sich bald auf den Weg nach Osteuropa machen.

 

 

 

Besuch des Oberbürgermeisters an der Grundschule Reichertsberg

 

Am 18.10.2018 hat der Oberbürgermeister der Stadt Trier, Wolfram Leibe, die Grundschule Reichertsberg besucht. Anlass für diesen Besuch war ein Brief, den die Klassensprecherinnen und Klassensprecher im Schülerparlament an Herrn Leibe geschrieben haben.

Im Schülerparlament haben die Kinder die Möglichkeit, sich aktiv in die Gestaltung des Schulalltags einzubringen und Themen zu besprechen, die sie beschäftigen. Ab der zweiten Klasse nehmen aus jeder Klasse zwei Kinder teil, die die Klasse vertreten. So haben sich 12 Kinder seit Anfang des Jahres 2018 mit dem Thema Hundehaufen auf dem Gehweg beschäftigt. Es hat sie gestört, dass auf dem Schulweg häufig Hundehaufen liegen und diese nicht von den Besitzern weggemacht werden.

Daher haben die Klassensprecherinnen und Klassensprecher überlegt, was sie tun können, um die Leute auf dieses Problem aufmerksam zu machen und wie sie weitere Unterstützung bekommen können. Es wurden viele Ideen gesammelt und auch einige davon umgesetzt.

Die Kinder haben Fähnchen gebastelt, die in oder neben den Hundehaufen platziert wurden, sie haben Plakate erstellt, die an der Schule aufgehängt wurden und haben einen Brief an Herrn Leibe und Herrn Erasmy geschrieben. Diese Briefe wurden auch beantwortet und so kam es zu dem Besuch von Herrn Leibe. Vorab hat bereits ein Treffen mit Herrn Steil und Herrn Erasmy stattgefunden, bei dem über das Thema gesprochen wurde. Daraus ergab sich, dass an der Grundschule Reichertsberg eine BelloBox mit Spendetüten sowie ein Mülleimer befestigt wurden.

Diese wurden dann gemeinsam mit dem Oberbürgermeister am Donnerstag, 18.10.2018 offiziell eingeweiht. Vorher durften die Kinder jedoch auch Fragen an Herrn Leibe stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten. Dabei erklärte Herr Leibe, welche Aufgaben ein Oberbürgermeister hat und warum er sich für eine Kandidatur entschieden hat. Er verriet den Kindern aber auch, dass er besonders gerne Käsekuchen mit Rosinen isst und sich freut, wenn er diesen zweimal im Jahr von einer Bäckerei in Trier bekommt. Denn in Baden-Württemberg isst man den Käsekuchen typischerweise mit Rosinen.

Nach dem allgemeinen Austausch ging es auch noch einmal um das Thema Hundehaufen. Die Kinder haben sich bei Herrn Leibe und Herrn Steil bedankt, dass es nun endlich Belloboxen und Mülleimer gibt. Es ist schon viel geschafft, aber wir sind noch nicht am Ziel. Geplant sind weitere Schilder, die von den Kindern gestaltet werden und an verschiedenen Stellen in Trier West und Pallien platziert werden. Außerdem betonte Herr Leibe, dass es wichtig sei, dass die Kinder aus dem Schülerparlament andere Leute persönlich ansprechen und auf das Thema aufmerksam machen. So können sie mit anderen Kindern sprechen, die Hunde haben und erklären, wie wichtig es ist, dass die Hundehaufen von den Besitzern weggemacht werden. Oder aber Hundebesitzer können direkt angesprochen werden, wenn auffällt, dass die Hundehaufen auf dem Gehweg liegen bleiben.

Denn: Die Kinder können ganz viel im Stadtteil bewegen, wenn sie sich für Dinge engagieren, die ihnen wichtig sind!

Piraten - Projektwoche

 

Auf den Fluren hört man Piratenlieder. Kinder mit Augenklappen und Säbeln laufen durch die Schule. Eine ganze Piratengruppe geht mit Schaufeln auf die Suche nach einem geheimnisvollen Schatz. Eine Woche lang gab es an der Grundschule Reichertsberg nur ein Thema: Piraten! In der Piraten-Projektwoche vom 30.4. - 4.5.2018 konnten sich die Kinder der Klassen 1-3 für zwei der insgesamt vier Workshops anmelden. Die vierten Klassen studierten ihr Piratenmusical ein.

Piraten-Parcours“, das Leseprojekt um „Käpten Knitterbart“, die „Piratenprüfung“ oder auch „Piratenschiffe bauen“ standen zur Wahl.

Freitags konnten Eltern, Freunde und auch alle Interessierten die Arbeitsergebnisse der Schüler am Tag der offenen Tür begutachten. Eine Piratensuppe, Würstchen und Kuchen sorgten dafür, dass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

 

 

Mein Lieblingsplatz

 

Jeder braucht einen Lieblingsplatz. Das dachten sich auch die vierten Klassen der beiden Grundschulen Reichertsberg und Pallien. Im Schuljahr 2017/18 starteten die Schülerinnen und Schüler mit dem Projekt „Mein Lieblingsplatz“. Wie der Titel schon verrät, beschäftigen sich die Schüler und Schülerinnen mit Plätzen und Orten in Trier West und Pallien, die für Kinder besonders attraktiv sind.

 

Zu Beginn des Projektes haben die Kinder sich erst einmal überlegt, was für einen Lieblingsplatz wichtig ist: Wo fühle ich mich wohl? Was brauche ich dort? Diese Plätze oder Orte haben die Kinder gemalt – dabei war ganz egal, ob es sich um einen realen Ort, wie die Don-Bosco Halle, oder einen fiktiven Lieblingsplatz handelt. Das Ergebnis war eine bunte Wand voller farbenfroher und kreativer Bilder mit Lieblingsplätzen.

Nachdem für die Kinder klar war, was einen bestimmten Platz zu einem Lieblingsplatz für sie macht, haben sie überlegt, welche besonderen Orte es in ihrem Stadtteil gibt. Dies sind u.a. Spiel- und Sportplätze, Restaurants und Geschäfte sowie die Skaterhalle oder das Moselufer. Die Kinder haben dann zu ihren Lieblingsplätzen Steckbriefe angefertigt und beschrieben, was diesen Ort so besonders macht. Gemeinsam mit beiden Schulen haben wir alle Lieblingsplätze der Kinder besichtigt.

Durch eine Umfrage hatten alle Schüler und Schülerinnen der Grundschulen die Möglichkeit, über die beliebtesten Lieblingsplätze abzustimmen. Für die entstehenden Top 10 werden Stühle gestaltet, die an den jeweiligen Orten und Plätzen aufgestellt werden. Ein Stadtplan wird zeigen, wo die Stühle zu finden sind.

Zusätzlich haben die Kinder bereits Interviews mit verschiedenen Vertretern der Stadtteile vorbereitet und durchgeführt. Hierbei war besonders wichtig, dass jeder Einzelne eine wichtige Aufgabe oder Rolle während des Interviews übernommen hat. Die Aufbereitung der Interviews wird aktuell in den Schulen ausgestellt.

Wie weit das Projekt fortgeschritten ist, können Interessierte jederzeit an den Ausstellungstafeln in den Schulen bewundern. Es wird regelmäßig ausgehangen, was die Kinder im Rahmen des Projektes gemeinsam erarbeiten.

 

 

 

 

Der Reichertsberg in Bewegung...

 

Im Rahmen der Gesundheitswoche drehte sich am 21. September alles rund ums Thema „Bewegung“. Vier Angebote standen den Kindern zur Verfügung. Für zwei Angebote konnten sich die Schülerinnen und Schüler entscheiden. Zur Auswahl standen ein „Abenteuerparcours“ in der Sporthalle. Auf dem Schulhof probierten sich einige Kinder an „Inlinern, Rollschuhen und Waveboards“ aus. „Ringen und Raufen“ war das Motto in der Don Bosco-Halle und in der Natur durchliefen die Kinder den „Herbstparcours“.

Zum Abschluss nahm die Grundschule Reichertsberg am Nachmittag beim Fußballturnier des Jugendwerks Don Bosco teil. Hier konnten sich unsere Schüler mit den Spielern aus der Kurfürst-Balduin-Schule, dem Jugendwerk Don Bosco und dem Hort St. Barbara messen. Am Ende sprang ein zweiter Platz für unsere Schule heraus.

 

 

 

 

 

Puppentheater „Räuber Hotzenplotz“

 

Am Mittwoch, den 13.9.2017, verwandelte sich das Foyer nach der großen Pause in ein Theater. Alle Schülerinnen und Schüler nahmen Platz und bestaunten die Aufführung über den Bösewicht „Räuber Hotzenplotz“. Nach der Vorstellung durften die Kinder sogar hinter die Kulissen schauen und sich mit den Puppendarstellern unterhalten.

 

 

 

 

 

Autorenlesung

 

Die Kinderbuchautorin Claudia Gliemann besuchte am 7.9.2017 unsere Schule. Im Gepäck hatte sie ihr Buch „Papas Seele hat Schnupfen“. Frau Gliemann nahm sich Zeit für jede Klasse, um ihre Geschichte über die Hauptfigur Nele, deren Vater eines Tages krank wird, vorzustellen. Sie las vor aus ihrem Buch, sang, spielte auf der Gitarre und beantwortete Fragen zu ihrem Buch.

 

 

 

 

Die Einschulungsfeier

 

Am Dienstag, den 15.08.2017, wurden 21 Kinder in die Grundschule Reichertsberg eingeschult.

Der große Tag für die sechs Mädchen und fünfzehn Jungen begann traditionell mit einem Gottesdienst. Im Anschluss ging es für die Erstklässler ins Foyer der Grundschule Reichertsberg, wo sie von allen anderen Klassen herzlich empfangen wurden. Jede Klasse hieß die neuen Erstis mit einer kleinen Aufführung willkommen.

Frau Huber führte durchs Programm bis schließlich Herr Rau, der neue Klassenlehrer der ersten Klasse, der übrigens ebenfalls seinen ersten Tag an der Grundschule Reichertsberg hatte, vorgestellt wurde. Jedes Kind wurde einzeln

begrüßt und dann hieß es: Ab in den Klassenraum! Währenddessen konnten die Eltern und Familienangehörigen bei Kaffee und Plätzchen im Foyer beisammen sein.

 

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Start ins Schulleben!

 

Kontakt:

Grundschule Reichertsberg

Jahnstr. 32a

54294 Trier

Tel. 0651-85262

Fax.0651-9665915

Mail gs.reichertsberg@gmx.net

 

 

Sekreteriat

 

Frau Schmaus-Streit

Bürozeiten: Di.+Fr. 10.00h-13.00h

 

Um Terminabsprache wird gebeten

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Reichertsberg Trier